Veröffentlicht am 31. Januar 2017.

Pressemitteilung: BTC EmbeddedPlatform 2.0

Oldenburg, 31.01.2017 - Mit BTC EmbeddedPlatform 2.0 bringt BTC eine neu entwickelte Technologie-Plattform auf den Markt, welche den bewährten und darauf aufbauenden Tools BTC EmbeddedTester, BTC EmbeddedSpecifier und BTC EmbeddedValidator ein mächtiges Eclipse-basiertes Fundament bietet. Neue UI-Konzepte wie Usecase-spezifische Perspektiven oder Dashboards sorgen für ein aufgeräumtes Benutzer-Interface gepaart mit einer intuitiven Bedienbarkeit. Eine vollständige API und ein flexibles Plugin-Konzept ermöglichen kunden- und projektspezifische Anpassungen.

Eine Plattform – vielfältige Testmethoden

Auf Basis eines hochintegrierten Plattformkonzepts werden in BTC EmbeddedPlatform 2.0 Standard-Testmethoden wie Requirements-basierter Test oder Back-to-Back Test mit innovativen und leistungsstarken Technologien wie Model Checking, automatischer Testfallgenerierung und formalen Methoden kombiniert. Zu den weiteren Features zählen unter anderem die automatische Analyse von Robustheitszielen und Equivalenz-Klassen sowie die Generierung von Debug-Umgebungen auf Modell- und Code-Ebene. Ein Highlight stellt die integrierte Berechnung der Code-Coverage dar, welche intern und automatisch im Hintergrund durchgeführt wird und neben Standard-Kriterien wie Statement- und Decision-Coverage auch viele weitere Metriken wie MC/DC oder relationale Operatoren betrachtet. Somit zeigt sich BTC EmbeddedPlatform 2.0 als ideale Komplett-Lösung für den ISO 26262 konformen Software Unit-Test für alle ASIL-Level. 

Integriert mit Ihren Entwicklungswerkzeugen

BTC EmbeddedPlatform 2.0 unterstützt sowohl den Test von Simulink-Modellen als auch von ANSI-C Serien-Code und zeichnet sich insbesondere durch eine optimale Integration in dSPACE TargetLink aus. Für die Nachverfolgbarkeit von Test-Artefakten zu Anforderungen bietet BTC EmbeddedPlatform weiterhin eine direkte Anbindung an IBM DOORS und PTC Integrity, so dass für den Datenaustausch fehleranfällige Austauschformate vermieden werden.  Für den Integrationstest können aus  BTC EmbeddedPlatform 2.0 sogenannte RTT Observer generiert werden, welche als Watchdogs direkt in dSPACE HIL-Systeme sowie in VEOS zur Verfügung stehen.