Auf die Integration kommt es an

Requirements-basierter Test für Simulink/TargetLink Modelle und Seriencode

BTC EmbeddedTester BASE

Auf die Integration kommt es an – Requirements-basierter Test für Simulink/TargetLink Modelle und Seriencode

BTC EmbeddedTester BASE ist ein Werkzeug für die Erstellung, Verwaltung und Ausführung von Testfällen auf Modell- und Code-Ebene (MIL, SIL, PIL). Mit Funktionen wie der Anbindung an Requirements-Management Tools und der integrierten Coverage-Analyse zeigt sich EmbeddedTester BASE als die Komplettlösung für den funktionalen Test von Simulink/TargetLink Modellen und Produktions-Code.

Durch die direkte Anbindung zum BTC EmbeddedSpecifier lassen sich die Vorteile einer formalen Sprache zur Beschreibung von Anforderungen direkt im Requirements-basierten Testprozess nutzen, zum Beispiel für die anforderungsbasierte Testfall-Generierung oder für den formalen Test, welcher eine automatische Analyse aller Testläufe gegen eine sicherheitskritische Anforderung erlaubt.

Eine vollständige API und ein flexibles Plugin-Konzept runden den Requirements-basierten Test mit BTC EmbeddedTester ab und ermöglichen kunden- und projektspezifische Anpassungen.

Perfekt in Ihre Entwicklungsumgebung integriert

BTC EmbeddedTester BASE ist aufgrund der engen Integration mit Simulink und TargetLink das perfekte Tool zum Testen von Modellen und Seriencode. Bei größeren Modellen können Sub-Funktionen eigenständig getestet werden, ohne dass das Modell angepasst werden muss.

Eine direkte Anbindung an Requirements Management Systeme wie IBM DOORS, PTC Integrity oder dSPACE SYNECT stellt eine zuverlässige Nachverfolgbarkeit der Testfälle zu den Anforderungen sicher und vermeidet fehleranfällige externe Austauschformate. Zudem können Testfälle in verschiedenen Formaten wie MAT, XML, SignalBuilder oder Excel importiert und exportiert werden. Die Unterstützung für weitere Datenformate kann als Plugin einfach integriert werden.

 

Smarte und flexible Testfallerstellung

Als Teil von BTC EmbeddedTester BASE stellen wir Ihnen mit BTC TestComposer einen leistungsstarken Eclipse-basierten Editor zum Erstellen und Editieren von Testfällen zur Verfügung. Im Gegensatz zu generischen Editoren wie Excel „kennt“ TestComposer alle Details der Testarchitektur und stellt sicher, dass keine inkonsistenten Daten eingeben werden können. Zudem bietet das Tool einen Signal Generator, eine grafische Darstellung der Signalverläufe und flexibel konfigurierbare Toleranzen und Verdikt Funktion an. Ein Testfall kann direkt im TestComposer auf den vorhandenen Implementierungsebenen MIL/SIL/PIL ausgeführt und das Simulationsergebnis dargestellt werden.

 

Coverage Messung auf allen Ebenen

Um die Vollständigkeit beim Requirements-basierten Testen sicherzustellen, sollten verschiedene Coveragemetriken angewendet und die Ergebnisse dokumentiert werden. Im Gegensatz zu vielen bisherigen Lösungsansätzen, bei denen in der Regel verschiedene Tools und Skripte benötigt wurden, werden die Analysen für Requirements, Modell und Code Coverage im BTC EmbeddedTester BASE zentral ausgeführt und verwaltet. Die Code Coverage wird automatisch im Hintergrund ermittelt, so dass keine Instrumentierung des Seriencodes während der Simulation notwendig ist.

Flexibles Debugging

Sollte ein Testfall fehlschlagen, bietet der BTC EmbeddedTester BASE die Möglichkeit, eine entsprechende Debugumgebung zu exportieren. Der Anwender kann dabei zwischen einem Simulink/TargetLink Model oder einem Microsoft Visual Studio Projekt wählen. Die Debugumgebung ist in beiden Fällen autark und kann somit problemlos an Kollegen oder Dritte weitergegeben werden.

Formal Test Add-On

Das Add-On „Formal Test“ für BTC EmbeddedTester BASE bringt die Verifikation von sicherheitskritischen Anforderungen auf eine völlig neue Ebene. Formalisierte Anforderungen aus BTC EmbeddedSpecifier sind durch dieses Add-On automatisch im BTC EmbeddedTester BASE sichtbar und Sie können zeigen, ob eine bestimmte Anforderung von einem der vorhandenen Testfälle verletzt wird. Darüber hinaus ermöglichen die formalen Anforderungen durch ihre interne Strukturierung eine aussagekräftige und intelligente Definition der Requirements Coverage. Somit lässt sich automatisiert nachweisen, dass alle Anforderungen vollständig getestet wurden.

Requirements-based Test Generation Add-On

Sollte in einem bestimmten Fall mit den vorhandenen Testfällen eine formale Anforderung nicht vollständig gecovert sein, ermöglicht das Requirements-based Test Generation Add-On, noch benötigte Testfälle automatisch zu generieren.